Menu

Atlantic Salmon Trust Atlantic Salmon FederationNASF

Litlaá. Forellenfischen in Island

  • Geschrieben von LAX-A Angling Club
Ein kleines Geheimniss im Norden – hier stellen wir Ihnen den Litlaa vor: das beste Forellengewässer Islands
Der Fluss

Litlaá. Forellenfischen in Island

Litla bedeutet übersetzt so viel wie kleines Gewässer – eigentlich nicht ganz passend , denn es ist ein mittelgroßes Wasser. Ein beachtliches Gewässer, das die stärksten Bachforellenbestände hält. Zudem kommen Seesaibling und gelegentlich Lachs vor. Dieses Wasser fliesst durch einen See, der 1979 durch einen Vulkanausbruch entstand.

Vor diesem Ausbruch gab es diesen See noch nicht. Da die Gegend als Geothermiegegend bekannt ist, hat das Wasser eine durchschnittliche Temp. von etwa 12 Grad . Dies ist ein Grund warum man an diesem See, fast 7 Monate des Jahres fischen kann. Die Wassertemp. fällt leicht zum Mündungsbereich hin, friert jedoch fast nie über die Wintermonate zu. Diese hohe Temperatur trägt zudem zu einem extrem hohen Durchschnittsgewicht der Forellen bei.

Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island

Angler befischen den Auslauf – dies ist oft ein toller Platz für aufgestiegene Meerforellen…

Es gab wissenschaftliche Untersuchungen die zeigten, das es wegen dem warmen Wasser das ganze Jahr über ein großes Nahrungsangebot gibt und dies die Grundlage der guten Fischbestände ist.

Manche Fische sind so kräftig, das es einen wundert, wie diese überhaupt noch jagen können- diese Saison wurde ein solches Monster mit 23 Pfund gefangen.

Litlaá. Forellenfischen in Island

Diese Saison wurden zudem im Fluss noch größere Fänge erzielt, da sich immer mehr Catch & Release verbreitet hat. Diese Monsterforellen werden immer aktiver und Sie werden Ihre Vorfächer auf das äusserste strapazieren!

In einigen Gewässern Islands ist die Frühjahrsfischerei sogar auch erlaubt – eigentlich nicht ganz richtig, denn viele Forellen sind nach dem ablaichen über den Winter im Fluss geblieben und werden dann auf dem Weg zurück ins Meer gefangen. In allen Flüssen sind die Forellen nach dem Laichgeschäft relativ dünn und sollten zurückgesetzt werden, sodass sie in den Nahrungsgründen im Meer wieder zu Kräften kommen.

Da das Wasser in der Litlaa warm ist, sind die Springer genannten Fische nicht dünn, sondern so dick wie die Frisch aufgestiegenen Forellen. Viele dieser Fische sind ware Kraftpakete. 

Fünf Ruten sind an den sechs Abschnitten der Litla zugelassen.

Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island

 
Main information

Lage : Nord – Osten Islands (60 km von Húsavík entfernt )
Fischereisaison : Mai 1 - Oktober 10
Spitzenzeit : Mai, Juni, August, September, Anfang Oktober
Ein Angelführer für das Gewässer steht zur Verfügung.
Unterkunft: Die Keldunes Lodge bietet Platz mit sechs Doppelzimmern
Great: Einhandruten der Klasse 5-7
Beste Fliegen : kleine Nymphen, beat/gold heads, Black Ghost, Dentist, Heimasaeta, Various Nobblers und Trockenfliegen
Fischzeiten
April 1 bis August 20 07:00 - 13:--& 16:00 - 22:00
August 20bis Oktober 10 07:00 - 13:00 & 15:00 - 21:00

Litlaá. Forellenfischen in Island

 
Unterkunft


Eine tolle Unterkunft steht mit der Keldunes Lodge zur Verfügung – diese hat jeden Komfort und auch einen Jacuzzi.Alle unsere Kunden haben Ihren Aufenthalt dort sehr genossen. Die Lodge und das Team machen einen großen Teil des Charms dieser Unterkunft aus. Sie können wählen, ob Sie selbst kochen oder die Vollverpflegung in Anspruch nehmen. Es gibt Fischpakete von 3- 6 Tagen Aufenthalt.

Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island
Litlaá. Forellenfischen in Island

Sie sehen Bara, die Lodge Besitzerin mit am Grill…Was für eine tolle Sache, ein Lamm vom Grill als Abendessen zu haben! Sie kümmert sich zudem um alle Fischer an der Bara – von der Verpflegung bis hin zur Reinigung…unser Mädchen für alles….Ein toller Blick über den Fluss.